Krimifestival 2014 – Warten auf Karten

Die zwölften in der Schlange waren schon vor 8 Uhr da. Die Strategen haben sich auf mehrere Vorverkaufsstellen verteilt.
Die Erfahrenen hatten Kaffee und Stühlchen dabei.
Es geht um die begehrten Karten für das Krimifestival 2014 in Gießen.

Um 8.15 Uhr starte ich zu Hause. Freundin einsammeln. Sie geht zur Schlange, ich parke.

8.45 Uhr warten… austauschen… warten….

Ausstattung:

wpid-wp-1409990901004.jpg

M 10.00 Uhr öffnet der Schalter, die Schlange rutscht in einem Stück ein paar Meter vor, Hoffnung…. vergebens, das warten geht weiter.
Um 10.30 Uhr stehen wir noch in der Schlange.

wpid-wp-1409991457873.jpg

Gemeinsam mit den anderen Wartenden lästern wir über die Unentschlossenen vor uns, die so lange brauchen.

10.53 Uhr: Eröffnungsveranstaltung ausverkauft. Weitersagen…..

11.35 Uhr: Wir sind dran. Fünf unserer gewünschten Veranstaltungen sind ausverkauft. Wir puzzeln neu, schnell, wie wir meinen … die Verkäuferinnen und die Schlange sehen das anders – sollten wir jetzt die „Bremsen“ sein?

Bei der Rickerschen Buchhandlung gibt es auch keine weiteren der fehlenden Karten mehr.

Mit der Beute ziehen wir zum Café Kuchen und so
Um 12.08 Uhr bekommen wir dann ein verspätetes zweites Frühstück, nebenan treffen wir andere Wartende.

image

Gestärkt teilen wir die Karten auf, rufen Freundinnen an, wer nun zu welcher Ersatz-Veranstaltung mitkommt, lassen uns bemitleiden ob unserer Abenteuer und Strapazen.

image

13.30 Uhr geht es dann zurück nach Hause.

Ein Gedanke zu „Krimifestival 2014 – Warten auf Karten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.