Harter Stoff :“Das Nebelhaus“ mit Anneke Kim Sarnau und Jürgen Uter

http://www.jumboverlag.de/Handel/Bestsellerlisten/-Der-SPIEGEL-Bestseller-endlich-als-Hoerbuch-Das-Nebelhaus-mit-Anneke-Kim-Sarnau-und-Juergen-Uter_1417.html

Weil es im Angebot war, fand es den Weg in meinen Urlaubs-Hörbuch-Koffer.
In der hektischen Vorurlaubszeit rasch ausgewählt, hatte ich mir unter einem „Hiddensee-Krimi“ eine Mischung aus Dora Heldts Inselgeschichten und Rita Falks witzig-schrulligem Kommissar vorgestellt.
Leichte Urlaubslektüre.

Für mich definitiv nicht. Hätte ich gewusst, was da auf mich zukommt,  hätte ich das Hörbuch sicher nicht mitgenommen. Einige Stellen habe ich dann auch übersprungen. Als es in einen Schuppen ging,  ging es für mich gar nicht.
Das restliche Buch mag ich nicht missen.  Es hat mich von Beginn am in den Bann gezogen. Stoppen ging gar nicht. Die Motive kann ich nachvollziehen, die Zeit der Vor-Handlung habe ich miterlebt, genau so. Und auch das Landen aus der Jugend in der geänderten Zeit angesehen. und Berlin mag ich eh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.