Nuss-Braten zu Weihnachten

Ein leckeres Mittagessen für Heiligabend:
Lieselottes „Dicke Knödel“ mit Nussbraten, Soße und zweierlei Salat.

image

 

Innen haben die Nussbraten Muffins eine schöne Konsistenz.image

 

Die Herstellung von unten nach oben zu lesen:

5.
Die einzelnen Nussbraten werden zu Kugeln geformt und  in einer Muffin-Form bei 200 Grad C 20 Minuten gebacken.

image
4.
2 Scheiben Vollkorntoast in Wasser einweichen und ausdrücken (das ist oben der Ball)
2 TL Paprikapulver
2 EL Senf (wir nehmen scharfen)
Salz
Pfeffer
die Zwiebeln
die Kräuter
die gehackten Nüsse
dazu und alles
mischen

image

3. 400 Gramm gemischte Nüsse in der (keramik-)beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, hacken (so fein/grob, wie man mag)

14513493680442.jpg

2. Gemischte Kräuter vom Balkon

image

  1. Für 8 Muffins:
    Eine rote und eine weiße Zwiebeln hacken

image

Bananen – Curry – Gemüse – Nudeln

image

wpid-20151217_210604.jpg

 
1 grosse Zucchini und 2 Karotten mit dem Spiralschneider zu Spaghetti raspeln. Wer keinen Spiralschneider hat kann auch zum Beispiel mit dem Sparschäler Bandnudeln schneiden oder mit einer groben Julienne Reibe kleine Nudeln.

wpid-20151217_211508.jpg

 
Räuchertofu in etwas Öl anbraten, 3 Teelöffeln Sesam dazu, auch anbraten.

Mit 100 Gramm veganem Frischkäse und 200 Millilitern Wasser ablöschen, würzen mit 1 1/2 Teelöffeln Gemüsebrühe und drei Teelöffeln Bananen Curry. Ich habe meins vom Gewürzladen Safran in Tübingen, die versenden auch. Es ist superlecker.

wpid-20151217_211900.jpg

Gut verrühren. Gemüsenudeln unterheben, durchziehen lassen bis alles warm ist.
. . . . und genießen

Zucchini-Nudeln mit Veggie-Bolognese

image

2 Zucchini
3 Karotten
Mit dem Spiralschneider zu langen „Spaghetti“ schneiden. Beiseite stellen.

Etwas Öl, eine kleine Zwiebel und
180 g vegetarisches „Mühlenmett“ (oder anderen Hackfleisch-Ersatz) anbraten.

Mit 400 g passierten Tomaten ablöschen.
Würzen mit 1-2 TL Gemüse-Brühe, Arrabiata Gewürz, Oregano, Thymian.

Aufkochen lassen.
Dann die „Spaghetti“ unterheben und warm werden lassen.
Nach Geschmack etwas Kapern und Parmesan (evtl veganen) drüber.

Zucchini-Nudeln mit Veggie-Bolognese weiterlesen